Azubis entdecken Herzlichkeit – Eine Ausbildung der Berufseinsteiger in Sachen Herzlichkeit lohnt

Digital Image by Sean Locke Digital Planet Design www.digitalplanetdesign.com

Wichtige Informationen für Ausbilder, Geschäftsführer und Personalleiter:

Mit wahrer Herzlichkeit Kunden und Kollegen gegenüber geht alles sehr viel leichter von der Hand. Es öffnen sich Türen für neue Chancen, Kunden werden zu Fans und ein herzlicher und wertschätzender Umgang im Unternehmen schafft ein Treibhausklima für Begeisterung, Innovationen, Spaß an der Arbeit und selbstverantwortliches Denken und Handeln.

Doch der Umgang mit Kunden und Kollegen will gelernt sein. Viele Menschen haben damit im Berufsalltag Probleme. Meist liegt das daran, dass sie es niemals wirklich gelernt haben und es auch im Unternehmen nicht vorgelebt wird.

Prinzip Zufall ist kein guter Ratgeber!

Irgendwann kommt der Punkt, an dem auch Auszubildende den professionellen Umgang mit Kollegen und Kunden lernen müssen – oder besser, wahre Herzlichkeit für sich entdecken müssen. Dabei ist die Frage weniger ob ein Unternehmen sich die Ausbildung der Azubis in wahrer Herzlichkeit leisten kann, sondern vielmehr ob sie sich die Unterlassung (noch) leisten können … in Anbetracht aller dazugehörenden Konsequenzen!

Wahre Herzlichkeit lernen …

Der Umgang mit Kunden und Kollegen muss erlernt werden, denn Schule und Elternhaus liefern nicht immer die besten Vorbilder für den Berufsalltag eines Berufseinsteigers. Natürlich werden Azubis über kurz oder lang so etwas wie typische Umgangsformen mitbekommen. Aber kann man es sich auf Dauer wirklich leisten, zu warten und echte zahlende Kunden als Versuchskaninchen ins Rennen zu schicken?

Wahre Herzlichkeit RICHTIG lernen …

Kein Unternehmenslenker oder Ausbildungsverantwortlicher kann es sich heute noch leisten, die Ausbildung in Sachen wahrer Herzlichkeit dem Zufall zu überlassen. Schon kleine Details oder Fehltritte können zu einer explosiven Mischung werden. Kunden werden verärgert, Kollegen können „mit dem Neuen“ irgendwie nicht zusammenarbeiten etc. Was bedeutet das letztlich für Umsatz & Gewinn des Unternehmens?

Wahre Herzlichkeit JEDEN Tag zeigen …

Mit wahrer Herzlichkeit kann sich ein Unternehmen vom Wettbewerb abgrenzen. Die Menschen machen den Unterschied. Nuancen im Umgang mit Kunden und Kollegen machen einen riesigen Unterschied aus. Unternehmenslenker sollten sich deshalb folgender Frage stellen: Was zeichnet ein Unternehmen im Kern aus, welche Standards gelten und wie will das Unternehmen in den Erzählungen seiner Kunden auftauchen?

Fazit: Mit der richtigen Ausbildung in Sachen Herzlichkeit schafft jeder teilnehmende Ausbildungsbetrieb die Grundlage für einen langfristigen Erfolg — sowohl für den des Unternehmens, als auch des Auszubildenden.

Doch Azubis und Berufseinsteiger brauchen Hilfe, um schnell fit im Umgang mit Kunden und Kollegen zu werden. Zu diesem Zweck gibt es die deutschlandweite Initiative von Personaltrainern „Azubis entdecken Herzlichkeit“ (www.Azubis-entdecken-Herzlichkeit.de)

Berufseinsteiger erlernen hier im Rahmen eines 2-tägigen Intensivseminars ihre persönliche Abkürzung durch das Azubi-Knigge-Labyrinth. In Einzel- und Gruppenübungen werden Wissen und Fertigkeiten im professionellen Umgang mit Kunden und Kollegen vermittelt, um so jeden Tag das Richtige richtig zu machen.

Jeder Ausbilder sollte seinen Azubis einen guten und soliden Start ins Berufsleben ermöglichen. Für Unternehmen rechnet sich eine Investition in diese Form der Grundausbildung der wahren Herzlichkeit im Rahmen der vorgestellten Initiative von ganz alleine — und die Wirkung entfaltet sich dann im Betrieb und direkt im Umgang mit Kunden.

Das lohnt sich …

  1. Berufseinsteiger bringen immer einen frischen Charme mit. Richtig geschult können sie mit einer großen Portion individueller Herzlichkeit Kunden zu Fans machen. Sie haben einen besseren Draht zum Kunden, vermindern Reklamationen und können ggf. Konflikte schon im Keim auflösen.
  2. Wenn alle im Unternehmen am gleichen Strang ziehen und wahre Herzlichkeit und Wertschätzung in den Mittelpunkt gestellt werden, dann entsteht so ein Treibhausklima für Innovationen, Kundenorientierung und Begeisterung. Durch dieses Treibhausklima kann sich das Unternehmen besser vom Wettbewerb abgrenzen und wirkungsvoller positionieren.
  3. Durch diesen zusätzlichen Ausbildungsschritt bieten Ausbildungsbetriebe ihren Azubis einen deutlichen Mehrwert, vom dem Berufseinsteiger den Rest Ihres Lebens profitieren. Das steigert die Attraktivität als Ausbildungsbetrieb und hilft auch in Zukunft dabei, gute und hochmotivierte Berufseinsteiger für sich zu gewinnen.

Informationen zur Initiative und einen Ratgeber finden Ausbilder und Bereichsleiter mit Ausbildungs- und Personalverantwortung auf der Website www.Azubis-entdecken-Herzlichkeit.de.

Share
Read More

Stefan Hagen hilft…

Vor Kurzem hatte ich das außerordentlich angenehme Vergnügen, Stefan Hagen persönlich zu treffen. Dich wichtigste, die in diesem Zusammenhang immer gestellt wird, kann ich gleich mit JA beantworten. Ja, er ist so sympathisch, wie er in seinem TV-Format Hagen hilft… aufgetreten ist.

Wir haben uns angeregt über die unterschiedlichsten Themen unterhalten, und ich konnte Stefan Hagen auch für ein Projekt gewinnen, das im kommenden Jahr starten wird. Mehr möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten.

Wenn Sie Stefan Hagen persönlich treffen möchten, dann gibt es hier einige sehr interessante Termine und Möglichkeiten, die ich Ihnen ans Herz legen möchte.

Stefan Hagen hilft!

Der Einstiegs-Workshop der Ihnen hilft, 
mehr aus Ihrem Unternehmen zu machen.

28.01.2012, Köln

Sie sind bereits Unternehmer, und nun wollen Sie für sich und Ihr Unternehmen den nächsten – „ oder einen ganz neuen – „ Schritt machen? Sie sind sich aber unsicher, wie Sie das bewerkstelligen sollen und treten deshalb auf der Stelle? Und Sie Überlegungen, ob Stefan Hagen Ihnen dabei helfen kann? 
Dann lernen Sie nicht nur Stefan Hagen, den bekannten TV-Coach und Berater und seine offene Art der Zusammenarbeit kennen, sondern erhalten Sie auch eine erste ehrliche Einschätzung Ihrer Situation, viele unternehmerische Tipps und eine Menge Motivation.

Am Ende des Workshops werden Sie wissen, wie Sie mehr aus Ihrem Unternehmen machen und wie Stefan Hagen Ihnen dabei helfen kann…

Weitere Informationen finden Sie hier.

Fragen Sie doch was Sie wollen!

Der Workshop, der alle Ihre (unternehmerischen) Fragen* beantwortet. 
*Keine juristischen und steuerrechtlichen Fragen

12.10. – 13.10.2012, Köln

Das Prinzip ist ganz einfach. Sie stellen Ihre unternehmerischen Fragen. Stefan Hagen sowie vier weitere Top-Referenten beantworten diese innerhalb von zwei spannenden, unterhaltsamen und informativen Tagen. Wie das geht, und wie Ihnen das für Ihren unternehmerischen Erfolg hilft, lesen Sie in diesem Interview mit Stefan Hagen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Unternehmer-Power

u.a. am 27.04. â•„ 28.04.2012, Köln

Wer sein Unternehmen erfolgreich in Schwung halten will, braucht Wissen, Motivation, Energie und Inspiration. Gute und praktische Ideen, wie man leichter und schneller zum Ziel kommen kann, sind dabei von unschätzbarem Wert.

Die Experten Stefan Hagen, Robert Mayerhofer, Monika Scheddin und Hermann Plasa haben sich zusammengetan, um Ihnen zwei spannende Tage zu den Themen

• Motivation und unternehmerische Tipps

• Zeit- und Prioritätenmanagement

• Erfolgsfaktor Networking

• PC-Präsentation

zu bieten. Zwei Tage, die Ihnen Power und viel neues Wissen geben.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Übrigens, Stefan Hagen ist auch Co-Autor des Buches „Mehr Erfolg als Unternehmer“. Dieses können Sie sich sichern unter http://www.smartlimitsonline.de/stefanhagen.

Share
Read More

Unternehmen macht Spaß!

Sichern Sie sich gleich heute das kostenlose eBook „13 Ideen, damit Unternehmen auch wirklich Spaß macht“

GRATIS eBook

Sichern Sie sich das kostenlose eBook, das schon so vielen Unternehmern Ideen, Impulse und konkrete Hilfen gegeben hat.